© Artan Hürsever

Lionel Pointet

Der 1992 in Neuchâtel geborene Schweizer Hornist Lionel Pointet begann sein Musikstudium in La Chaux-de-Fonds bei Claudio Pontiggia. Von 2009 bis 2014 absolvierte er sein Bachelor- und Masterstudium in der Klasse von Bruno Schneider an der Musikhochschule Genf. Er gewann mehrere Preise bei Wettbewerben der Jeunesses musicales suisses.

Seit 2014 ist er Mitglied der Philharmonia Zürich (Orchester des Opernhauses Zürich). Er trat auch mit anderen Orchestern auf, wie den Verbier Festival Orchestras (seit 2013), dem Gustav Mahler Youth Orchestra, dem Berner Symphonieorchester, dem Sinfonieorchester St. Gallen, dem European Philharmonic of Switzerland, das English Chamber Orchestra, Le Concert Olympique, der Camerata Zürich, dem Zürcher Kammerorchester, dem Tonhalle-Orchester Zürich, den Münchner Philharmonikern, dem Mahler Chamber Orchestra, dem Australian Chamber Orchestra und dem Lucerne Festival Orchestra.

Darüber hinaus hat sich Lionel Pointet auf das Natur- und Barockhorn spezialisiert und trat mit verschiedenen Barockensembles wie Orfeo 55 (N. Stuzmann), Pygmalion (R. Pichon), Les Siècles (F.- X. Roth), Les Passions de l'Âme, der Europäischen Barockakademie Ambronay, dem Orchester La Scintilla, I Barocchisti, Gli Angeli, l'Arpa festante, Café Zimmermann, der Bach Stiftung St. Gallen und dem Bach Collegium Japan (M. Suzuki).