© Peter Adamik

Lennard Czakaj

Lennard Czakaj, geboren in Eckernförde und aufgewachsen in Oberschlesien, erhielt bereits mit 8 Jahren seinen ersten Trompetenunterricht an der örtlichen Musikschule seines Heimatortes Leśnica bei Klaudiusz Lisoń. In den ersten Jahren seiner musikalischen Laufbahn, wurde Lennard bei zahlreichen Wettbewerben in Polen und im Ausland ausgezeichnet. 2016 erhielt er beim Wettbewerb „Młody Muzyk Roku” (Junger Musiker des Jahres), welcher im polnischen Fernsehen TVP ausgestrahlt wurde, den Publikumspreis. Es folgte ein Studium der Trompete an der Hochschule für Musik in Basel bei Prof. Klaus Schuhwerk und eine Praktikumsstelle am Sinfonieorchester Basel. Lennard ist Preisträger des „Yamaha Scholarship Award 2018/2019”, des „Rahn Kulturfonds” und des „Kiefer Hablitzel/Göhner Musikpreises”. 2019 wurde er Gesamtsieger der Kategorie „Trompete” am Internationalem Bläserwettbewerb „Aeolus” und erzielte in der Gesamtwertung den 3. Preis. Im November 2022 gewann Lennard am 7. Internationalem Maurice André Wettewerb in Paris den zweiten Preis. Lennard war 2021/2022 Stipendiat der Karajan Akademie der Berliner Philharmoniker und ist seit der Spielzeit 2022/2023 Solotrompeter des Staatsorchesters Stuttgart.