© Andrej Grilc

Anton Gerzenberg

Pour la première fois à Fribourg, aux concerts à l'abonnement!

Lauréat de Premier Prix de 15e Concours internationale de piano Geza Anda 2021, Zürich

Anton Gerzenberg wurde 1996 in Hamburg geboren und ist Gewinner des 15. Concours Géza Anda 2021. Das Klavierspiel begann er im Alter von vier Jahren zu erlernen, und wurde unter anderem von Julia Suslin und Julia Botchkovskaia in Hamburg sowie Jan Jiracek von Arnim in Wien unterrichtet. Gegenwärtig studiert er bei Pierre-Laurent Aimard in Köln.

2019 war er Mitbegründer des Ensembles für Neue Musik ÉRMA in Köln, das in enger Zusammenarbeit mit Unsuk Chin sein erstes Konzert gab. Kammermusikalisch ist er mit Musiker/innen wie Martha Argerich, Dora Schwarzberg und Alvise Vidolin aufgetreten. Klavierkonzerte gab er unter anderem mit dem Taipei Symphony Orchestra, den Münchner Symphonikern, der Hamburger Camerata, dem Luzerner Sinfonieorchester, dem Musik-kollegium Winterthur und dem Tonhalle-Orchester Zürich.

Während der Saison 2022/23 präsentiert das Wiener Konzerthaus Anton Gerzenberg im Rahmen des Programms “Great Talent” fünfmal mit Rezitalen sowie in Orchesterkonzerten mit dem Wiener Kammerorchester und den Wiener Symphonikern.

Bei Festivals wie dem Progetto Martha Argerich in Lugano, dem Klavierfestival Ruhr, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, der Accademia Chigiana in Siena und dem Mozartfest Würzburg ist er häufiger Gast.