© Christian Henking

Orchestre de chambre de Berne /Berner Kammerorchester

L'Orchestre de chambre de Berne, Berner Kammerorchester (BKO), est un ensemble jeune et dynamique qui enrichit la vie musicale culturelle bernoise par ses projets variés. Il cultive aussi sa tradition, celle de présenter, en plus des oeuvres célèbres, des compositions inconnues, du baroque à l'époque contemporaine. L'orchestre a jusqu'ici réalisé plus de 70 créations et plus de 200 premières auditions bernoises ou suisses.

Fondé en 1938 sur l'initiative de Hermann Müller, qui l'a dirigé pendant 35 ans, l'orchestre a joué ensuite, de 1973 à 1992, sous la direction de Jean-Pierre Moeckli, puis de Olivier Cuendet. Johannes Schlaefli est à sa tête depuis 1995 et l'a mené avec succès à un développement de son rôle dans l'animation culturelle de la capitale.

Une des vocations de l'orchestre est de faire place aux musiciens de chez nous et d'offrir un tremplin à de jeunes solistes.

 

 

Das BERNER KAMMERORCHESTER (BKO) ist ein dynamisches Profiensemble. Seit seiner Gründung 1938 pflegt es die Kammerorchesterliteratur der Klassik und setzt parallel dazu einen Schwerpunkt in der Aufführung und Vermittlung neuer Schweizer Musik. Die Mannheimer-­‐Besetzung des BKO ermöglicht feine und differenzierte Interpretationen der klassischen Literatur für Kammerorchester. Die Klassik bildet denn auch das musikalische Zentrum der Programmation. Darum herum und darüber hinaus sind spannende Kombinationen möglich. Seit seinen Anfängen ist das BKO bestrebt, sich mit dem zeitgenössischen musikalischen Schaffen auseinander zu setzen. Zahlreiche Uraufführungen namhafter Komponistinnen und Komponisten kann es in der langen Zeit seines Bestehens verzeichnen. Immer wieder erprobt und entwickelt das Berner Kammerorchester auch neue Formate, wie beispielsweise die Zusammenarbeit mit Tanz oder spezielle Projekte mit Jugendchören und es bietet jungen Musikerinnen und Musikern Auftrittsmöglichkeiten. In Zukunft will das Berner Kammerorchester die Flexibilität seiner Grösse nutzen, um in der ganzen Schweiz präsent zu sein.